23.06.2018
Heute ist der Schicksalstag, gewinnen die Schweden, geht die Welt unter. Aber wessen Welt?

Merkel kämpft gerade verzweifelt gegen den Abstieg.

Was lässt sich z.Zt. Positives über all das sagen, was sich in Deutschland ereignet? Wenn es wirklich zu einem Ende der sog. Wohlfühlblase kommt, wird sich zeigen, ob der Spruch „Erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral.“ noch gilt.

19.06.2018
„Linksjugend ruft zum Fahnen-Klau auf“, schreibt WELT:

Durch das Verwenden des Symbols würden „insbesondere Migrant*innen, People of Colour und andere Menschen, die nicht als Teil des nationalen Kollektivs betrachtet werden“ ausgeschlossen und „verletzt“. Die Organisation behauptet auch, dass die Zahl rassistischer Gewalttaten zu Zeiten von Fußballmeisterschaften und anderer nationaler Großevents steige. Vor diesem „Hintergrund des rechten Rollbacks“ müsse deshalb gegengesteuert werden. Es handele sich deshalb um einen „Aufruf zur kritischen Intervention im nationalen Fahnenmeer“.

Das Sommermärchen 2018. Verzichten wir künftig auf die deutsche Sprache, schaffen wir Deutschland gleich ab, um niemanden zu verletzen oder auszugrenzen? Aber wohin sollen dann die Flüchtlinge, die nach Deutschland wollen? Vielleicht ist dies aber die Lösung der derzeitigen Krise zwischen CDU und CSU – Deutschland wird abgeschafft, so dass dann auch niemand an den Grenzen abgewiesen werden muss.

17.06.2018
„Totalitäre Organisationen sind (wie die Hölle bei Dante) konzentrisch aufgebaut. Im innersten Kreis gibt es die Welt nicht mehr.“ [Stephan Wackwitz, Neue Menschen Bildungsroman, S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main, Dezember 2006, S. 38]

Ursula von der Leyen, Annegret Kramp-Karrenbauer und Volker Kauder: “Wir waren ja nie die großen Merkel-Anhänger” – Ein Vorgriff?

16.06.2018
„Aus den Tagesnachrichten geht das völlige Scheitern der Kopenhagener Konferenz hervor. Man weiß jetzt, was man ahnte: Es findet im Grunde keine gestaltende Regierung mehr statt, bloß noch Verwaltung abgleitender Zustände. Ob es nicht eines Tages zur Notwehr der Bürger gegen die unfähige Regierung kommen muß? Es wäre eine Rebellion neuen Typs, mit der die Regierenden zum Regieren gezwungen würden.
Auch Obamas Rolle blaß, ziellos und stillos, Zeremonienmeister bei einer Party von Desorientierten.“ [Peter Sloterdijk, Zeilen und Tage, Notizen 2008-2011, S.431, Suhrkamp TB 4485, Erste Auflage 2014; Notiz vom 19.12.2009]
Dazu: Deutschland wird sein Klimaziel für 2020 noch deutlicher verfehlen als bisher von der Bundesregierung erwartet

15.06,2018
„Wir müssen das Schlimmste verhindern!“ – alle folgen, niemand fragt, was denn das Schlimmste wäre.

Lebten wir in einem christlichen Zeitalter, würden wir Merkel als göttliche Prüfung empfinden.

„Ab einem gewissen Punkt wird der industrielle Fortschritt von der Notwendigkeit vorangetrieben, die wachsenden Probleme zu lösen, die er verursacht.“ (Nicolás Gómez Dávila)

13.06.2018
Einstein war Rassist
Relativitätstheorie ungültig?
(Satire, aber wer weiss)

In Tierfilmen sehe ich immer wieder, das Tiere einfach nur so sitzen oder liegen, mit offenen Augen. Sie wenden den Kopf, schauen, scheinen nicht zu schlafen. Ich dachte immer, wie langweilig das sein muss, aber jetzt stelle ich fest, dass es mir ab und zu so geht, wie diesen Tieren – ich sitze da, schaue auf die Welt um mich herum und das reicht mir.

11.06.2018

Der Tod eines Menschen sei endgültig und kein Urteil eines Gerichts könne das ändern. Mit diesen Worten leitete Richterin Ulrike Grave-Herkenrath (61) ihre Erklärung ein – warum der Schläger (19) von Bergisch Gladbach, der einen Familienvater aus dem Leben riss, das Kölner Landgericht als freier Mann verlassen durfte. Zwei Jahre Haft auf Bewährung hieß es am Ende des Prozesses. – Quelle: https://www.express.de/30583290 ©2018

Das gilt jetzt für alle Straftaten mit Todesfolge?

10.06.2018
Erstaunlich, wie hilflos die europäischen Regierungschefs mit Trump umgehen. In folgenloser Diplomatie erstarrt, macht er mit ihnen was er will. Der böse Junge lässt die anderen Kinder im Konsenssandkasten zurück.

Grünen-Chef Habeck fordert Einführung einer Plastiksteuer. Was ändert das an dem Plastikmüllproblem? Nichts; und was ist mit dem Plastikmüll, der sich schon über die Erde und die Meere verteilt hat? Mal wieder ist es zu spät.
Das gilt auch für den Klimawandel und die Klimakonferenzen und -abkommen.

28.05.2018
Heute in unserer Tageszeitung einen Artikel über einen erfolgreichen ‚Influencer‘ gelesen. Was mich daran erstaunt sind die Menschen, die die ‚Influencer‘ erfolgreich machen.

Bin gespannt, wann der erste auf Grundlage der DSGVO Abgemahnte vor Gericht zieht, um die DSGVO höchstrichterlich prüfen zu lassen.

27.05.2018
Wenn der Mai schon so sommerliches Wetter bringt – was soll dann der Sommer noch bringen?

Wikipedia auf dem Weg zum Orwellschen Wahrheitsministerium

Facebook: Primat der Politik, Kontrollverlust und Brüsseler Spitzen

26.05.2018
„Die Welt ist ein Drama für diejenigen, welche fühlen, und eine Komödie für diejenigen, die denken.“ – woher ich diese Sentenz habe weiss ich nicht mehr, auch nicht, von wem sie ist.

„Man tut, was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle, sie müßten tun, was sie nicht können.“ [Peter Sloterdijk, Zeilen und Tage, Notizen 2008-2011, S.259, Suhrkamp TB 4485, Erste Auflage 2014]

Ein an Asthma leidender Sportler hat gestern die Königsetappe des Giro de Italia mit einem fulminanten 80km-Soloritt über Berg und Tal gewonnen. Was könnte dieser Mann leisten, wenn er gesund wäre?

25.05.2018
„Man wird alt wie ’ne Kuh und lernt immer noch was dazu.“ – kannte ich bisher nicht: Beruf Visual Content Creator und Gonzo Journalismus.

Zur Zeit erhalte ich pausenlos EMails von Onlinedienstanbietern, bei denen ich Kunde bin oder war. Es geht um die DSGVO. Interessant daran: jeder sieht das anders.

Hamburg will ein Dieselfahrverbot für 580 Meter Strasse aussprechen. Die müssen jetzt umfahren werden, was mehr schadet, als die Sperrung, nur woanders.

Wenn von „Zeugnissen der Zivilisation“ die Rede ist, handelt es sich meist um „Zeugnisse der Unzivilisation“.

24.05.2018
Wünschen sich die Iraner den Schah zurück? „Es kann nur besser werden!“ – wie oft erwies sich dies als Trugschluß.

21.05.2018
Gesetze zum Datenschutz im Internet machen denen die meisten Schwierigkeiten, die am wenigsten gegen Datenschutz verstoßen.
https://sciencefiles.org/2018/05/20/sauberung-durch-datenschutz-blogs-foren-usw-soll-der-garaus-gemacht-werden/

Pfingsten soll ja der Heilige Geist über die Menschen kommen. Hat schon jemand davon etwas bemerkt?

Da sage noch jemand, wir wären nicht umweltfreundlich – wir essen unseren Müll; besser geht Kreislaufwirtschaft nicht. Wer weiß, was das alles erklärt.

20.05.2018
Der lichtempfindliche Fotograf.

„Was ist die Aufgabe der Kunst im 21. Jahrhundert? – Sie hat keine. Das Gebären des Weltfriedens kann sie der Gesellschaft nicht abnehmen. Die Kunst hat zu sein. Wie Ackererde und Trinkwasser.“ (Joachim John, aus CATO, 4/2018)

19.05.2018
In deutschsprachigen Fotoblogs lese ich häufig etwas von „people shooting“. Ich hoffe, das ist nicht so etwas wie die Amokläufe in den USA.

Es gibt Menschen, die von ihrem Geburtsort nie weiter als 50km im Umkreis entfernt waren. Haben diese Menschen insoweit ein ärmeres Leben geführt?

Heute steht das normale Leben still. Die royale Hochzeit bündelt das Interesse der einen Hälfte der Bevölkerung, das Pokalendspiel das der anderen Hälfte. Überschneidungen sind möglich.

18.05.2018
Nicht nur Datenschutzgesetze, welche niemand so richtig versteht, sondern auch Genussvorschriften.
„Härle Clemens ohne Filter ist bekömmlich!“

17.05.2018
Meine Mutter weiß nicht, was Twitter, Facebook oder Instagram oder WhatsApp ist; ich habe nicht den Eindruck, dass sie deswegen ein weniger erfülltes Leben lebt. Manchmal kommt mir der Gedanke, dass das Internet (mal abgesehen von der Technik) zum Glück nur virtuell ist.

Abends überlegen, was von dem vergangenen Tag zu bereuen ist.

Das Recht auf Datenschutz wird irgendwann dazu führen, dass man niemanden mehr anschauen darf.

16.05.2018
Aufregung um 2 Fussballnationalspieler mit Migrationshintergrund. Ist die Integration gescheitert?

„Marx war der einzige Marxist, den der Marxismus nicht verdummt hat.“ (Nicolás Gómez Dávila)

Es reicht nicht, Bücher zu lesen – man muss das richtige Buch zur richtigen Zeit lesen.

14.05.2018

Es ist nicht cool, immer nur das eine zu wollen. Cool ist vielmehr, die Vielgestaltigkeit der Macht ins Spiel zu bringen, damit die ungeminderte Dauer von Leiden, Angst und Drohung, wo immer sie hervortritt, gebrochen wird. Das geht gerade deshalb, weil das Wort „cool“, wie Veyne zugesteht, alles und nichts besage.

[Heinz Bude, Adorno für Ruinenkinder Eine Geschichte von 1968, Carl Hanser Verlag 2018, S. 75]

13.05.2018
Muttertag, letzten Donnerstag Vatertag; ist das nicht alles sozial konstruiert?

„zeit online“ sorgt sich um chinesische Werte. Wenn sie dies nur auch für deutsche Werte tun würde.

Die Fußball-Bundesliga hat Saisonende; es droht die politische WM.

12.05.2018
Tipps (es gibt sicher noch ein paar mehr) für die, die möglichst viele Kommentare zu ihren Blogartikeln bekommen wollen:
# Schreib einen kritischen Artikel über das Internet, Soziale Medien, darüber, wie sie unsere Zeit fressen und ablenken. Vergiß aber nicht die diversen Like– und Follow-Buttons unter dem Artikel.
# Schreib einen Artikel über das GAS, wie du dich dagegen wehrst oder ihm doch wieder erlegen bist.
# Schreibe einen Artikel darüber, wie toll und entschleunigend die analoge Fotografie ist.

Obama wird in die Geschichte eingehen als der US-Präsident, der vor Trump regierte (ihn vielleicht sogar ins Präsidentenamt half). Mehr wird nicht von ihm bleiben.

Wer von unseren Politikern, Journalisten, Medienstars aller Couleur ist kein Populist?

10.05.2018
Vatertag oder Christi Himmelfahrt? – je nach Gusto; Hauptsache: ein Feiertag! ist der Tenor.

Beginnt der 3. Weltkrieg im Nahen Osten? Darf nicht, denn unsere Bundeswehr ist nicht in der Lage mitzumachen.

E. schreibt eine Ansichtskarte aus Piešťany; er weilt dort mal wieder zur Kur. Die Karte ist eine historische, neu aufgelegt und zeigt eine Strassenszene in Piešťany, ein Mann am Pranger, eine alte Fotografie, koloriert. Manchmal wäre so ein Pranger auch heute noch hilfreich; müßte aber anonym sein, wegen des Datenschutzes?

09.05.2018
Immer wieder satirisches BrausepulverZellerZeitung:
Pakistan spendet Hamburg fünf Meter hohe Merkel-Statue
Astronaut ist tief berührt, wie unbedeutend und zerbrechlich Claudia Roth von der Raumstation aus erscheint

Die NZZ zum Digitalen:
So liest die Maschine das Feuilleton
Wie die Maschinen uns lesen

Wir müssen die Digitalisierung der Gesellschaft voran treiben, um nicht abgehängt zu werden. – oder: Am schnellsten fällt der, der sich noch etwas Schweres umgebunden hat.

08.05.2018
Tag der Befreiung; wird der irgendwo in Deutschland offiziell begangen? Wohl nicht, denn die Repräsentanten der Befreier (ob Putin oder Trump) sind heute die Bösen.

Wir haben kein Grundgesetz mehr, so es nach Robert Habeck geht. „Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen, von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben.“ heißt es in der Präambel des GG. Was nun, deutsches Volk?
Ist Habeck nun auch kein Volksvertreter mehr? Oder war es nie?

07.05.2018
„In tausend Jahren wird man sich an Europa erinnern wie an das Mittlere Reich am Nil. Man wird die Legende vom sozialdemokratischen Kontinent erzählen wie den Mythos von Atlantis. Philologen werden Untersuchungen zu antiken Wörtern wie „Arbeitslosengeld“, „Wohngeld“ oder „Kindergeld“ anstellen, als wären es Hieroglyphen an der Wand eines der Göttin „Gesellschaft“ geweihten“ Tempels.“ [Peter Sloterdijk, Zeilen und Tage, Notizen 2008-2011, S.431, Suhrkamp TB 4485, Erste Auflage 2014]