24.05.2018
Wünschen sich die Iraner den Schah zurück? „Es kann nur besser werden!“ – wie oft erwies sich dies als Trugschluß.

21.05.2018
Gesetze zum Datenschutz im Internet machen denen die meisten Schwierigkeiten, die am wenigsten gegen Datenschutz verstoßen.
https://sciencefiles.org/2018/05/20/sauberung-durch-datenschutz-blogs-foren-usw-soll-der-garaus-gemacht-werden/

Pfingsten soll ja der Heilige Geist über die Menschen kommen. Hat schon jemand davon etwas bemerkt?

Da sage noch jemand, wir wären nicht umweltfreundlich – wir essen unseren Müll; besser geht Kreislaufwirtschaft nicht. Wer weiß, was das alles erklärt.

20.05.2018
Der lichtempfindliche Fotograf.

„Was ist die Aufgabe der Kunst im 21. Jahrhundert? – Sie hat keine. Das Gebären des Weltfriedens kann sie der Gesellschaft nicht abnehmen. Die Kunst hat zu sein. Wie Ackererde und Trinkwasser.“ (Joachim John, aus CATO, 4/2018)

19.05.2018
In deutschsprachigen Fotoblogs lese ich häufig etwas von „people shooting“. Ich hoffe, das ist nicht so etwas wie die Amokläufe in den USA.

Es gibt Menschen, die von ihrem Geburtsort nie weiter als 50km im Umkreis entfernt waren. Haben diese Menschen insoweit ein ärmeres Leben geführt?

Heute steht das normale Leben still. Die royale Hochzeit bündelt das Interesse der einen Hälfte der Bevölkerung, das Pokalendspiel das der anderen Hälfte. Überschneidungen sind möglich.

18.05.2018
Nicht nur Datenschutzgesetze, welche niemand so richtig versteht, sondern auch Genussvorschriften.
„Härle Clemens ohne Filter ist bekömmlich!“

17.05.2018
Meine Mutter weiß nicht, was Twitter, Facebook oder Instagram oder WhatsApp ist; ich habe nicht den Eindruck, dass sie deswegen ein weniger erfülltes Leben lebt. Manchmal kommt mir der Gedanke, dass das Internet (mal abgesehen von der Technik) zum Glück nur virtuell ist.

Abends überlegen, was von dem vergangenen Tag zu bereuen ist.

Das Recht auf Datenschutz wird irgendwann dazu führen, dass man niemanden mehr anschauen darf.

16.05.2018
Aufregung um 2 Fussballnationalspieler mit Migrationshintergrund. Ist die Integration gescheitert?

„Marx war der einzige Marxist, den der Marxismus nicht verdummt hat.“ (Nicolás Gómez Dávila)

Es reicht nicht, Bücher zu lesen – man muss das richtige Buch zur richtigen Zeit lesen.

14.05.2018

Es ist nicht cool, immer nur das eine zu wollen. Cool ist vielmehr, die Vielgestaltigkeit der Macht ins Spiel zu bringen, damit die ungeminderte Dauer von Leiden, Angst und Drohung, wo immer sie hervortritt, gebrochen wird. Das geht gerade deshalb, weil das Wort „cool“, wie Veyne zugesteht, alles und nichts besage.

[Heinz Bude, Adorno für Ruinenkinder Eine Geschichte von 1968, Carl Hanser Verlag 2018, S. 75]

13.05.2018
Muttertag, letzten Donnerstag Vatertag; ist das nicht alles sozial konstruiert?

„zeit online“ sorgt sich um chinesische Werte. Wenn sie dies nur auch für deutsche Werte tun würde.

Die Fußball-Bundesliga hat Saisonende; es droht die politische WM.

12.05.2018
Tipps (es gibt sicher noch ein paar mehr) für die, die möglichst viele Kommentare zu ihren Blogartikeln bekommen wollen:
# Schreib einen kritischen Artikel über das Internet, Soziale Medien, darüber, wie sie unsere Zeit fressen und ablenken. Vergiß aber nicht die diversen Like– und Follow-Buttons unter dem Artikel.
# Schreib einen Artikel über das GAS, wie du dich dagegen wehrst oder ihm doch wieder erlegen bist.
# Schreibe einen Artikel darüber, wie toll und entschleunigend die analoge Fotografie ist.

Obama wird in die Geschichte eingehen als der US-Präsident, der vor Trump regierte (ihn vielleicht sogar ins Präsidentenamt half). Mehr wird nicht von ihm bleiben.

Wer von unseren Politikern, Journalisten, Medienstars aller Couleur ist kein Populist?

10.05.2018
Vatertag oder Christi Himmelfahrt? – je nach Gusto; Hauptsache: ein Feiertag! ist der Tenor.

Beginnt der 3. Weltkrieg im Nahen Osten? Darf nicht, denn unsere Bundeswehr ist nicht in der Lage mitzumachen.

E. schreibt eine Ansichtskarte aus Piešťany; er weilt dort mal wieder zur Kur. Die Karte ist eine historische, neu aufgelegt und zeigt eine Strassenszene in Piešťany, ein Mann am Pranger, eine alte Fotografie, koloriert. Manchmal wäre so ein Pranger auch heute noch hilfreich; müßte aber anonym sein, wegen des Datenschutzes?

09.05.2018
Immer wieder satirisches BrausepulverZellerZeitung:
Pakistan spendet Hamburg fünf Meter hohe Merkel-Statue
Astronaut ist tief berührt, wie unbedeutend und zerbrechlich Claudia Roth von der Raumstation aus erscheint

Die NZZ zum Digitalen:
So liest die Maschine das Feuilleton
Wie die Maschinen uns lesen

Wir müssen die Digitalisierung der Gesellschaft voran treiben, um nicht abgehängt zu werden. – oder: Am schnellsten fällt der, der sich noch etwas Schweres umgebunden hat.

08.05.2018
Tag der Befreiung; wird der irgendwo in Deutschland offiziell begangen? Wohl nicht, denn die Repräsentanten der Befreier (ob Putin oder Trump) sind heute die Bösen.

Wir haben kein Grundgesetz mehr, so es nach Robert Habeck geht. „Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen, von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben.“ heißt es in der Präambel des GG. Was nun, deutsches Volk?
Ist Habeck nun auch kein Volksvertreter mehr? Oder war es nie?

07.05.2018
„In tausend Jahren wird man sich an Europa erinnern wie an das Mittlere Reich am Nil. Man wird die Legende vom sozialdemokratischen Kontinent erzählen wie den Mythos von Atlantis. Philologen werden Untersuchungen zu antiken Wörtern wie „Arbeitslosengeld“, „Wohngeld“ oder „Kindergeld“ anstellen, als wären es Hieroglyphen an der Wand eines der Göttin „Gesellschaft“ geweihten“ Tempels.“ [Peter Sloterdijk, Zeilen und Tage, Notizen 2008-2011, S.431, Suhrkamp TB 4485, Erste Auflage 2014]