Interieur Im Abendlicht

Garten mit Bienenhaus Ein rechtspopulistisches, rückwärtsgewandtes Bild

Weit ins Land

Lasst uns hinaus ziehen, ins weite, helle Land. Zu Fuß, mit leichtem Gepäck.

Kartoffelsalat „Provence“

Da sage noch einer, wir wären nicht international.

Das erinnert mich an damals Auch heute sieht es manchmal noch so aus

Fotografiert vor ein paar Wochen in Deutschland, unweit vom Stadtzentrum (es war eine Stadt, kein Dorf). Damals, in meiner Jug

Ein Daheim gibt es für jeden Nostalgia ist auch ein schönes Gefühl

Bei der bewußt/unterbewussten Beschäftigung mit der Heimat, stoße ich immer wieder auf Fundstücke, die mich etwas wiederer

Da steht er nun und kann nicht anders Ein Leben als Denkmal

Damit es gesehen wird, steht ein Denkmal meist auf einem Marktplatz. Hier ist es das Denkmal für Martin Luther in seiner Gebu

Heimat sollte man niemanden überlassen Wehe, wenn etwas politisiert wird

Wird etwas politisch instrumentalisiert, hat es auf ewig seine Unschuld verloren. Und ein Jeder meint, dann damit machen zu k

Links zu Heimat und Fotografie

fotoespresso 1/2018 und ein Artikel zu 'Heimat'.

Individualismus und Einsamkeit Oder ist Gemeinschaft doch besser?

Großbritannien hat jetzt ein Ministerium für Einsamkeit – besser wäre ein Ministerium gegen Einsamkeit oder noch bess

Ländliche Kultur boomt wegen der Globalisierung
Der Schrebergarten ist wieder in, und Städter kaufen Bauernhäuser auf dem Land. Der Volkskundler Thomas Hengartner erklärt, warum das so ist.

(Erst Landflucht und dann am Wochenende zurück in die Idylle?)

Dächer