Memento mori

Totensonntag

Das Echte

Oft lese ich in Begleittexten zu Fotostrecken über andere Länder, das der Fotograf „das echte/das wahre XXXX, abseits

Man muß es annehmen Von Jemanden lernen, dem wir uns überlegen fühlen

„Wir Menschen lernen von der Natur; von uns lernt die Natur gar nichts.“ (Fred Ammon)   Bäume wachsen erfahr

Kann ich diesem Weg trauen?

Heimat ist wieder politisch korrekt Welcher Begriff ist als nächster dran?

Vor kurzem die SPD, nun die Grünen in Person von Frau Göhring-Eckardt und Herrn Habeck. Sie wollen den „Begriff Heimat

Erinnerungen, die keiner mehr braucht Man sollte es sich nicht zu leicht machen

Jeder hat Erinnerungen, ob er will oder nicht; keine Erinnerungen zu haben heisst Amnesie und ist eine Störung. Manche Erinne

Moderne Heimatpartei Da sage einer, die Parteien seien nicht lernfähig

Irgendwo habe ich mal gelesen, das nur die von und über Heimat reden, die ihre Heimat verloren haben. Da ist sicher was dran.

Der Tag danach

Manchmal sind Wahlen für einige Menschen die dunkle Seite der Demokratie. Aber auch hier gilt (leicht abgewandelt): „De

Zwangsläufig konservativ Der Fotograf kann garnicht anders

Wenn ‚beklagt‘ wird, das Fotobegeisterte konservativ sind, dann geht es immer darum, das sie technischen Neuerunge

Fortschritt, Zeit, Fotografie Zur Erfahrung von Zeit

Ein Spruch von Beuys als Einleitung eines Artikels bei Alle Augenblicke.de erinnerte mich an einen Text Vilém Flussers1