Status quo Zur Umstellung auf eine andere Blogsoftware

Bisher habe ich diese Website mit Koken verwaltet. Neuerdings traten technische Probleme auf (Seiten blieben beim Aufruf leer, wurden nicht richtig dargestellt …), deren Behebung mir nicht gelang. So nutzte ich das Problem, um zu WordPress (zurück) zu wechseln. Natürlich in der Hoffnung, von derartigen Problemen verschont zu bleiben. Aus alten WordPress-Zeiten bin ich auch etwas vertrauter mit Fehlersuche und Code-Anpassungen bei WordPress, so dass ich dem etwas gelassener entgegen sehe.
Die bisher hier veröffentlichten Fotos und Texte habe ich nicht aus Koken ex- und in WordPress importiert. Somit wird aus einer technischen Umstellung der Beginn von etwas Neuem (ich erfinde mich allerdings nicht neu, wie das heute allenthalben zu hören und zu lesen ist). Wahrscheinlich wird das Neue aber viele vertraute Züge tragen.