HF's Blicke

Photos // Texte

Die Idee der Landschaft - Ausstellung

Gestern, noch schnell vor Toresschluss, habe ich mir die Ausstellung "Die Idee der Landschaft" angesehen. Die Ausstellung läuft noch bis zum 05.09.15 und der Eintritt ist frei.

Ich war das erste Mal im Art Foyer der DZ Bank. Die Ausstellungfläche (zumindest bei dieser Ausstellung) ist klein, so dass leider nicht einmal alle Bilder, die in der Begleitbroschüre enthalten sind, ausgestellt werden konnten. Auch waren einige Fotos von Anna Vogel (ihre Arbeiten waren die kleinsten Exponate) in ca. 3 Meter Höhe aufgehangen, so dass sie kaum oder nur sehr schwer zu betrachten waren. Aber wie o.a. - der Eintritt ist frei.

Vor dem Rundgang ist angeraten, die Broschüre durchzulesen (A5-Format; 53 Seiten, farbig - ich hab ein Exemplar übrig, gegen Portoerstattung von 1,45 EUR gebe ich diese per Post ab), sofern man die Idee der Ausstellung verstehen will. Die Bilder wirken auch so, aber ich fand den Begleittext zu den einzelnen Künstlern und Bildern sehr hilfreich.

Die relativ wenigen Bilder sind in Gruppen unterteilt - "Abstraktion und Analyse", "Ideale Landschaften", "Rurale und Nutzlandschaften" und "Ideologische Landchaften". Bilder abseits der üblicherweise "schönen Landschaftsbilder", die den Blick öffnen auf viele Art und Weisen, eine Landschaft zu fotografieren. (Als Begleitliteratur kann ich empfehlen: Lucius Burckhardt - Warum ist Landschaft schön? Die Spaziergangswissenschaft, Herausgegeben von Markus Ritter und Martin Schmitz; 360 Seiten, Fotos; ISBN 978-3-927795-42-6, EUR 18.80 und Küster, Hansjörg Die Entdeckung der Landschaft Einführung in eine neue Wissenschaft, 2012, 361 S. mit 65 überwiegend farbigen Abbildungen und 4 Tabellen im Text. Paperback, ISBN 978-3-406-63702-, 17,95 EUR).

Eine Ausstellung der in der Broschüre angesprochenen Gemälde, die die Entstehung und Entwicklung der Landschaftsmalerei illustrieren, zusammen mit sämtlichen Fotos wäre ideal gewesen, aber dann wäre die Ausstellung nicht mehr ohne Eintritt zu besichtigen und würde wohl auch dem Anspruch der DZ Bank Kunstsammlung nicht gerecht.

Als nächstes gibt es im Art Foyer die Ausstellung "Déjà-vu in der Fotokunst" zu sehen - vom 15.09. - 21.11.2015.

In unmittelbarer Umgebung das Westend und der Messeturm: