Dies und das #3 Aus dem Notizbuch


„»Manchmal«, sagt T., »denke ich an das Böse, das ich getan habe, und möchte gern Gewissensbisse haben. Es gelingt mir nicht. Vielleicht«, so schließt er, »leben wir in einer Zeit, in der die Einkommenserklärung die Gewissensbisse ersetzt.«“1

„Man habe unausgesprochen die Auffassung geteilt, dass man durch bestimmte Privilegierungen, bestimmte Zufälligkeiten der Biografie in den Besitz eines Wissens von der besseren Gesellschaft gelangt sei und dass man daher den vielen, vielen anderen, denen das nicht vergönnt war, auf die Sprünge helfen müsse.“2

Es gibt Menschen, die für die Integration von Flüchtlingen sind, aber sich gleichzeitig im Rahmen des Naturschutzes gegen invasive Arten engagieren.

Vor kurzem war ich mal wieder beim Arzt und musste mich teilweise entkleiden. Das erste Mal, das ich meinen Körper nicht als meinen erkannte.

  1. Ennio Flaiano, Nächtliches Tagebuch, Ammann Verlag 1988, S.181
  2. Heinz Bude, Adorno für Ruinenkinder Eine Geschichte von 1968, Carl Hanser Verlag 2018, S. 18

Posts Tagged with…